Wie Pinienrindenextrakt die Behandlung ungeklärter Unfruchtbarkeit bei Männern unterstützt

You are currently viewing Wie Pinienrindenextrakt die Behandlung ungeklärter Unfruchtbarkeit bei Männern unterstützt

Studien zeigen, dass Pinienrindenextrakt die Gesundheit von Spermien verbessern kann. Bei einer gemeinsamen Einnahme mit der Aminosäure L-Arginin kann es auch zu einer Verbesserung der erektilen Funktion führen.

Seit einigen Jahren steigt das Interesse an den Eigenschaften von Pflanzenextrakten mit hohem Polyphenolgehalt, z.B. Pinienrindenextrakt, Traubenkernen oder grünem Tee.

Die primären, bioaktiven Bestandteile dieser Pflanzenextrakte sind eine Nährstoffklasse mit dem Namen Proanthocyanidine. Diese pflanzlichen Extrakte zeigen eine stark antioxidative Wirkung.

Sie helfen auch bei der Steigerung der Produktion des Neurotransmitters Stickoxid (NO), welcher die Blutflussrate reguliert. Eine Studie von 2009 zeigte auf, dass Pinienrindenextrakt für die männliche Fruchtbarkeit vorteilhaft sein kann, wenn er zusammen mit der Aminosäure Arginin 1 eingenommen wird.


Nahrungsergänzungsmittel für die männliche Fruchtbarkeit kombinieren viele der Nährstoffe, um eine effektiv fruchtbarkeitssteigernde Pille zu erstellen. Wir haben viele Produkte für Sie verglichen. Klicken Sie hier, um vergleichend zu lesen

Pinienrindenextrakt und Spermiengesundheit

Pinienrindenextrakt wird aufgrund seiner Ähnlichkeiten mit Traubenkernextrakt und Grüntee-Extrakt in vielen Ländern als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft. In 2002 veröffentlichte Roseff seine Erkenntnisse über die Effekte von Pinienrindenextrakt auf die Spermienparameter subfertiler Männer 2.

Diese vorausblickende, nichtrandomisierte, klinische Studie wurde in einer privaten Unfruchtbarkeitsklinik durchgeführt. Neunzehn subfertile Männer nahmen an dieser Studie teil. Sie erhielten täglich 200 mg Pinienrindenextrakt über 90 Tage. Vor und nach der Behandlung wurden Samenproben genommen und analysiert. Spermienzahl, -beweglichkeit und -form wurden bewertet.

Obwohl die Anzahl der an dieser Studie beteiligten Patienten zu klein ist, um definitive Aussagen zu rechtfertigen, so gaben sie doch einen ersten Hinweis auf die antioxidative Eigenschaft der polyphenlischen Extrakte bei der Einnahme durch subfertile Männer.

Ergebnis

Die Studie ergab, dass

  • es eine Verbesserung in der durchschnittlichen Spermienbeweglichkeit, -form und -anzahl nach der Zusatzzufuhr von Pinienrindenextrakt gab.

Diese Studie legt nahe, dass die antioxidativen Effekte der Proanthocyanidine helfen könnten oxidativen Stress zu verringern, der zu schlechter Spermienqualität führen kann.

Die Verbesserung der Samenparameter mittels Pinienrindenextrakt

Eine von Nikolova und Kollegen in 2007 veröffentlichte Studie untersuchte die Wirkungen von Pinienrindenextrakt in Kombination mit L-Arginin bei 50 infertilen Männern 3.

Diese doppelblinde, plazebokontrollierte, randomisierte Kreuzstudie wurde über vier Monate durchgeführt. Der erste Monat bestand aus einem Einführungszeitraum, gefolgt von einer zweimonatigen Behandlung und einer einmonatigen Auswaschphase.

Die konventionellen Samenparameter wurden zusammen mit Spermienfunktionstests und Zervixschleimpenetrationstests bestimmt.

Ergebnis

Diese Studie fand heraus:

  • Die Zuführung von L-Arginin und Pinienrindenextrakt verbesserte die Spermienqualität bei idiomatisch unfruchtbaren Männern mittleren Alters.

Die Antioxidans-Effekte von Pinienrindenextrakt in Kombination mit Arginin haben einen positiven Effekt auf die Spermaparameter. Bei Arginin allein wurde die positive Auswirkung auf die Spermienbeweglichkeit nachgewiesen 4.

Jedoch scheint sich zusammen mit Pinienrindenextrakt die Gesundheit der Spermien weiter zu verbessern. Weitere Studien mit Arginin und Pinienrindenextrakt haben ebenfalls die positiven Resultate von Nikolova und Kollegen ohne irgendwelche negative Nebenwirkungen bestätigt 5.

Die Behandlung erektiler Dysfunktion mit Pinienrindenextrakt und Arginin

Stanislavov und Nikolova untersuchten die Wirkungen von Pinienrindenextrakt und Arginin bei erektiler Dysfunktion 6. Sowohl Pinienrindenextrakt als auch Arginin steigern endogene Stickoxide (NO). Der Körper benötigt NO, zur Initiierung und Aufrechterhaltung von Erektionen mittels zunehmender Gefäßerweiterung.

In dieser Studie nahmen 40 Männer im Alter zwischen 25 und 45 Jahren an der dreimonatigen Versuchsreihe teil. Während der drei Monate erhielten die Männer das Equivalent von 1,7 g Arginin täglich.

Während des zweiten Monats erhielten die Teilnehmer außerdem zweimal täglich 40 mg Pinienrindenextrakt. Während des dritten Monats wurden die 40 mg Pinienrindenextrakt dreimal täglich verordnet.

Ergebnisse

Diese Studie befand:

  • Während des ersten Monats hatte eine statistisch unbedeutende Anzahl der Männer eine normale Erektion (5%).
  • Während des zweiten Monat, verfügten 80% der Patienten über wiederhergestellte Sexualfunktionen.
  • Im letzten Monat der Versuchsreihe berichteten 92,5% der Männer von normalen Erektionen.

Diese Studie legt nahe, dass Arginin zur Unterstützung der Behandlung erektiler Dysfunktion effektiver ist, wenn es mit Pinienrindenextrakt kombiniert wird. Eine noch aktuellere Studie mit Arginin und Pinienrindenextrakt zur Behandlung erektiler Dysfunktion förderte ähnliche Ergebnisse zutage 7. Dieser kann sehr effektiv mit dem richtigen Antioxidans reduziert werden.

  • Die Kombinationen mehrerer Nährstoffe sind bei der Verbesserung der männlichen Zeugungsfähigkeit effektiver als einzelne Mikronährstoffe 8 , da “eine Kette so stark wie ihr schwächstes Glied ist”.

Spermiengestaltverbessernde männliche Fruchtbarkeitsnährstoffe


Nahrungsergänzungsmittel für die männliche Fruchtbarkeit kombinieren viele der Nährstoffe, um eine effektiv fruchtbarkeitssteigernde Pille zu erstellen. Wir haben viele Produkte für Sie verglichen. Klicken Sie hier, um vergleichend zu lesen

Literaturverzeichnis

  1. “Stanislavov, R. et.al. (2009). Improvement of seminal parameters with Prelox: a randomized, double-blind, placebo-controlled, cross-over trial. Phytotherapy Research, Volume 23, Issue 3, (pp. 297-302)”[]
  2. “Roseff, S. (2002). Improvement in sperm quality and function with French maritime pine tree bark extract. Journal of Reproductive Medicine, Volume 47, Issue 10 (pp.821-4).”[]
  3. “Nikolova, V. et.al. (2007). Sperm parameters in male idiopathic infertility after treatment with prelox. Akush Ginekol (Sofiia), Volume 4, Issue 5, (pp. 7-12).”[]
  4. “Scibona, M. et. al. (1994). L-arginine and male fertility, The Italian Journal of Urology and Nephrology, Volume 46, Issue 4, (pp.251-3).”[]
  5. “Stanislavov, R. et.al. (2009). Improvement of seminal parameters with Prelox: a randomized, double-blind, placebo-controlled, cross-over trial. Phytotherapy Research, Volume 23, Issue 3, (pp. 297-302).”[]
  6. “Stanislavov, R. and Nikolova, V. (2003). Treatment of erectile dysfunction with Pycnogenol and L-arginine. Journal of Sex & Marital Therapy, Volume 29, Issue 3, (pp. 207-13).”[]
  7. “Stanislavov, R. et.al. (2008). Improvement of erectile function with Prelox: a randomized, double-blind, placebo-controlled, crossover trial. International Journal of Impotence Research, Volume 20, (pp. 173-80)”.].

    Ohne bekannte Nebenwirkungen könnte diese Kombination ein natürlicher Weg für Männer zur Verbesserung der sexuellen Funktion sein.

    Schlussfolgerung

    Die aktuelle Forschung legt nahe, dass Pinienrindenextrakt bei der Verbesserung der Spermienform, -anzahl und beweglichkeit helfen könnte. Dies wird der antioxidativen Fähigkeit der Proanthocyanidine zugeschrieben. Pinienrindenextrakt könnte auch die Verbesserung der Sexualfunktion unterstützen und ein natürlicher Weg sein, um die erektile Funktion zu behandeln.

    Studien zeigen, dass Pinienrindenextrakt effektiver wirkt, wenn es zusammen mit der Aminosäure Arginin eingenommen wird. Es gab keine bekannten negativen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Pinienrindenextrakt zur Verbesserung der männlichen Zeugungsfähigkeit.

    Die Verwendung von Pinienrindenextrakt zur Verbesserung der Spermienbewegung und -formen

    Pinienrindenextrakt ist ein effektiver Nährstoff zur Verbesserung der männlichen Zeugungsfähigkeit. Er ist aber auch einer von mehreren Fruchtbarkeitsnährstoffen. Klinische Forschungsstudien haben durchweg gezeigt, dass

    • Oxidativer Stress ist der größte Einzelfaktor für verminderte männliche Zeugungsfähigkeit durch DNA Schäden [ref]”http://humupd.oxfordjournals.org/content/14/3/243.full”[]
    • “Imhof, Martin et al., “Improvement of sperm quality after micronutritient supplementation”[]

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.